Eine seltene Köstlichkeit Waldhonig aus der Region Safenwil

Eine seltene Köstlichkeit Waldhonig aus der Region Safenwil.  „das dunkle Gold“ konnte 2017 geerntet werden.
Regionaler Waldhonig ist selten. 2017 ist ein schmackhafter Jahrgang, weil die dafür wichtigen Blattläuse auf Bäumen wie Ahorn, Weisstanne usw zu finden waren.
Für die Entstehung von Waldhonig braucht es die Blattlaus. Ausserdem müssen die Wetter- und Temperatur-Verhältnisse für die Laus-Population stimmen. Dies war etwa für 18 Tagen in der Region Safenwil der Fall. Währen diesen Tagen sammelten Die Bienen den sogenannten Honigtau an Blättern und Nadeln, und machten fleissig Waldhonig daraus.
Läuse haften an Bäumen, um deren Saft zu saugen. Anschliessend wird die Baumflüssigkeit von den Läusen in verschiedenste Zuckerarten umgewandelt und in Tropfenform (Honigtau) wieder abgegeben.